Mit DT:Hub ran an die guten Vorsätze: Dieses Jahr wird erfolgreich gegründet!

Shaping the digital future

Mit DT:Hub ran an die guten Vorsätze: Dieses Jahr wird erfolgreich gegründet!


Viele Menschen beginnen das neue Jahr mit guten Vorsätzen. Wir machen uns alle Gedanken, was wir nächstes Jahr erreichen möchten und wo wir hinwollen. Viele möchten z.B. mehr Sport machen oder mit dem Rauchen aufhören. Manch einer spielt aber mit dem Gedanken, in dem neuen Jahr 2019 sein eigenes Business zu starten und endlich seine Idee zu verwirklichen.
Jedoch viele Gründungswillige wissen nicht genau, wo sie anfangen sollen und was sie bei einer Geschäftsgründung beachten müssen.

Deshalb haben wir hier eine kleine Checkliste vorbereitet, damit Ihr im Jahr 2019 richtig durchstarten könnt:

  • Die Planung:

Bevor Ihr überhaupt mit der Gründung startet, ist es wichtig, dass Ihr Euch die grundsätzlichen Fragen zur Existenzgründung stellt.
Mit welchem Produkt oder Dienstleistung wollt Ihr Euch selbstständig machen. Lässt sich mit der Idee tatsächlich Geld verdienen? Wer sind die Mitgründer und welche Geschäftsform soll das neue Unternehmen tragen?

  • Business Plan

Der Businessplan ist eine umfangreiche strukturierte Zusammenfassung der eigenen Geschäftsidee und enthält eine detaillierte Planung zur Umsetzung dieser Idee. Er besteht aus einem schriftlichen Teil und einer Finanzplanung. Ein Businessplan ist zudem ein wichtiger Türöffner. Insbesondere wenn man eine Finanzierung erhalten möchte, ist er für ein Gespräch mit der Bank oder einem Investor unabdingbar.

  • Finanzierung

Die Gründung eines Unternehmens ist häufig mit einer Startfinanzierung verbunden. Meist haben Gründer nicht das nötige Eigenkapital, um die Gründung sowie für die Erstinvestitionen zu bezahlten, sodass sie auf eine externe Finanzierung angewiesen sind. Mögliche Finanzquellen sind ein Kredit bei einer Bank, eine stattliche Förderung oder die Suche nach möglichen Investoren, die in Euer Geschäftsmodell investieren möchten.

  • Unternehmen gründen & anmelden

Nun muss die selbständige gewerbliche Tätigkeit beim Gewerbeamt angemeldet werden (gilt nicht für Freiberufler). Gewerbetreibende und Freiberufler müssen außerdem eine Steuernummer beim Finanzamt beantragen.
Eventuell braucht Ihr auch gewisse Genehmigungen. Erkundigt Euch am besten bei der Industrie- und Handelskammer oder Handwerkskammer in Eurer Nähe.

  • Versicherungen

Um Euch gegen mögliche Risiken abzusichern, ist es wichtig, dass Ihr die wichtigsten betrieblichen Versicherungen abschließt. Hierzu zählen die Haftpflichtversicherung sowie die Sach- und Ertragsausfallversicherung. Zugleich solltet Ihr aber auch als Existenzgründer an die private Absicherung denken.

–> Nun kann es losgehen und Ihr könnt euren Traum verfolgen!

Falls Ihr nun ein geeigneten Platz zum Entfalten braucht und in unser innovatives Ökosystem aufgenommen werden möchtet, bewerbt euch noch heute.

Wir helfen Euch, euer Unternehmen zu gründen!

Solltet Ihr Fragen zu den Punkten haben oder Interesse daran haben, Eure Businessidee in unserem Hub umzusetzen und von unserem Netzwerk zu profieren, dann meldet euch einfach über unsere Kontaktformular und einer unserer Mitarbeiter wird sich in Kürze bei Euch melden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen